Der schonend sanfte Weg
zu einem unbeschwerten Lächeln

Die Korrektur von Zahnfehlstellungen mit der ästhetischen, unauffälligen CA® CLEAR ALIGNER-Schiene ist eine wichtige Therapieform in der aktuellen Kieferorthopädie. Speziell in der Erwachsenen­behandlung hat sich dieses Konzept in vielen klinischen Fällen bewährt. Es gewährleistet optimale Behandlungs­ergebnisse und verbindet diese mit einem angenehm hohen Tragekomfort. Die Anwendungs­möglichkeiten sind sehr vielseitig: Mit dem CA® CLEAR ALIGNER lassen sich leichte bis mittelschwere Zahnfehlstellungen der Frontzähne im Ober- und Unterkiefer effektiv begradigen.

EXPANSIONSBEHANDLUNG MIT VECTOR® 40

CA DIGITAL bietet Ihnen die einzigartige Möglichkeit, mittels integrierter Add-ons in den Alignern die Behandlung zu optimieren. Die bereits in den Alignern integrierte VECTOR®40-Dehnschraube kann als Vorbehandlung vor der Set-up-Bestellung gewählt werden, um die transversale Expansion in kurzer Zeit zu realisieren. Dies spart nicht nur bis zu 3 Steps und lange Behandlungszeiten ein, sondern auch ASR und Attachments im Frontzahnbereich.

DAS DREI-SCHIENEN-SYSTEM

Drei Materialstärken über vier Wochen für ein einzigartig schönes Lächeln: Pro Behandlungsschritt trägt der Patient drei Schienen in unterschiedlichen Materialstärken. Durch diese konstante Kraftverstärkung werden die Zähne effektiv, aber auf sehr sanfte und schonende Art korrigiert. Die zusätzliche Abdeckung des Gingivabereichs (2 - 3 mm) durch das spezielle Schienendesign erhöht die Kraftübertragung und sorgt für eine noch effektivere Behandlung.

DIE CA ® CLEAR ALIGNER VARIANTEN

„Do it yourself“ oder „all inclusive“: Sie haben die Wahl! Zwischen patientenindividuellen, vorgefertigten Schienen oder anatomisch eingefärbten 3-D-Druck-Modellen zum Tiefziehen im Eigenlabor. Beide Varianten werden in unserem deutschen Meisterlabor gefertigt.

DIE DIGITALE TIEFZIEH-VARIANTE*

Bei dieser Variante erhalten Sie gedruckte Modelle und können somit die Fertigung der Schienen selbst durchführen. Wir liefern Ihnen bis zu 3 Steps digital erstellte 3-D-Druck-Modelle zum Tiefziehen.

Vorteile:

  • Aligner ganz einfach im Eigenlabor fertigen
  • Volle Kontrolle über die Behandlung
  • Korrekturen einfach schnell selbst durchführen
  • Wertschöpfungsmöglichkeiten für Ihre Praxis


*Die digitale Tiefzieh-Variante ist nur erhältlich nach erfolgreicher CA® CLEAR ALIGNER-Zertifizierung.

DIE DIGITALE SCHIENEN-VARIANTE

Das Rundum-sorglos-Paket: Wir übernehmen die Planung und Fertigung der Schienen für Sie. Nutzen Sie den Vorteil der digitalen Planung für Ihre Aligner und erhalten Sie für bis zu 3 Steps die fertigen Schienen.

Vorteile:

  • Die bequeme digitale Komplettlösung
  • Hochwertige Aligner „made in Germany“
  • Besonders geeignet für Praxen ohne Eigenlabor

Die Vorteile

VORTEILE FÜR IHRE PRAXIS

  • KLINISCH ERPROBT
    Zahnumstellung auf Basis der klinischen CA®-Protokolle von Dr. Pablo Echarri – bis zu 1 mm Zahnbewegung pro Monat.
  • VIELSEITIG EINSETZBAR
    Die CA® CLEAR ALIGNER sind für verschiedene Indikationen in der Erwachsenenbehandlung geeignet. Auch Jugendliche mit Durchbruch der 12-Jahr-Molaren können je nach Indikation therapiert werden.
  • OPTIMALE THERAPIEKONTROLLE
    Eine Therapiekorrektur ist jederzeit möglich, da nach jedem 3. Step ein neuer Abdruck erforderlich ist.
  • KURZE BEHANDLUNGSDAUER
    Drei unterschiedliche Materialstärken und ein intelligentes Schienendesign für schnellere Ergebnisse.
  • ZWEI SET-UP PLANUNGSVARIANTEN
    - Präzise, digitale Therapieplanung & Ziel-Set-up mit unserer OnyxCeph3TM CA SMART 3D Software
    - Therapieplanung ganz ohne Software. Einfach bei CA DIGITAL online bestellen und von deutschen Zahntechnikern digital planen lassen.
  • VERSCHIEDENE ADD-ONS
    Vorbehandlung und Kombinationen mit Add-ons möglich (z. B. transversale Expansion mit Vector®40-Dehnschraube).

VORTEILE FÜR IHRE PATIENTEN

  • TRANSPARENT
    Die CA® CLEAR ALIGNER-Schiene ist klar und transparent, fast unsichtbar. Ihre Patienten können ohne Einschränkungen unbeschwert sprechen und lachen.
  • KOMFORTABEL
    Die hochwertige Schiene sorgt für ein gutes Mundgefühl, ist angenehm glatt und bioverträglich.
  • HERAUSNEHMBAR
    Ihre Patienten können die Schiene herausnehmen und wieder einsetzen, z. B. für Mahlzeiten, Zahnpflege oder Auftritte in der Öffentlichkeit.
  • HYGIENISCH
    Die Pflege der Schienen ist einfacher als bei anderen Schienensystemen, da die Schienen jede Woche gewechselt werden. Wir empfehlen zur optimalen Reinigung die Verwendung des CETRON®-Reinigungspulvers (erhältlich bei SCHEU-DENTAL). Einfach die Aligner 30 Minuten in das Reinigungsbad legen und danach gründlich abspülen. Alternativ einfach mit Zahnbürste abbürsten und klar nachspülen.
  • EFFEKTIV
    Die Behandlung mit CA® CLEAR ALIGNER erzielt in den meisten Fällen in kurzer Zeit ein optimales, präzises Ergebnis.
  • KOSTENGÜNSTIG
    Die Therapie ist in vielen Fällen günstiger als andere Behandlungsarten zur Korrektur von Zahnfehlstellungen.

Indikationen

Engstand

Engstand - Spalten

Engstand-Limit ca. 3 mm (im Bereich der Frontzähne)
Bei einem Wert > 3 mm, kann geprüft werden, ob eine Dehnschiene (Vector 40) indiziert ist!

Distema oder Lückenstand

Distema oder Lückenstand - Spalten

 

 

Lückenstand-Limit ca. 1,5 mm
Ist der Wert > 1,5 mm, empfehlen wir CA® Plastikknöpfchen mit Elastics oder CA® POWER GRIP.

Kreuzbiss

Kreuzbiss - Spalten

 

Eine Kreuzbiss-Situation kann nur im Bereich der Frontzähne behandelt werden (keine Indikation für den Seitenzahnbereich)!
Um okklusalen Störkontakten vorzubeugen, empfehlen wir: CA® POWER GRIP BUM*

Der offene Biss

Der offene Biss - Spalten

 

 

Ein offener Biss wird mittels des CA® CLEAR ALIGNERs nur im Alignment korrigiert! Das gewünschte Schließen des Bisses durch „Extrusion“ der Zähne kann dann wiederum nur über die Verwendung von CA® Plastikknöpfchen mit Elastics oder CA® POWER GRIP erfolgen!

Tiefbiss

Tiefbiss - Spalten

 

 

Das Tiefbiss-Limit liegt bei ca. 3,5 mm, diese Fehlstellung kann mit Front-Aufbissen im CA® CLEAR ALIGNER oder mitsamt der Verwendung von CA® POWER GRIP BUAS & CA® POWER GRIP BUAl behandelt werden!

Die Schaltlücke oder Freiend-Situation

Die Schaltlücke oder Freiend-Situation - Spalten

Eine Freiend-Situation oder eine zu große Schaltlücke sind für eine CA® CLEAR ALIGNER Behandlung nicht indiziert! Das Prinzip ist ähnlich wie beim Tauziehen: Um an einer Stelle eine Bewegung ausüben zu können, muss an einer anderen ein Widerstand erzeugt werden, der dem Bewegungsdruck entsprechend entgegenwirkt! Bitte beachten Sie auch parodontal geschädigte und prothetisch versorgte Zähne, die selten eine Indikation für die CA® CLEAR ALIGNER Behandlung erhalten!

Häufig gestellte Fragen

Drei Materialstärken? Was bedeutet das?

Drei Materialstärken über vier Wochen für ein einzigartig schönes Lächeln: Pro Behandlungsschritt trägt der Patient drei Schienen in unterschiedlichen Materialstärken. Durch diese konstante Kraftverstärkung werden die Zähne effektiv, aber auf sehr sanfte und schonende Art korrigiert.

Zahnfleischgetragen? Was bedeutet das?

Die zusätzliche Abdeckung des Gingivabereichs (2 - 3 mm) durch das spezielle Schienendesign erhöht die Kraftübertragung und sorgt für eine noch effektivere Behandlung. 

Können auch andere Folien genutzt werden?

Die Nutzungsrechte unterliegen den eigens für die CA® CLEAR ALIGNER-Behandlung zertifizierten CA® CLEAR ALIGNER-Folien, die alleine die notwendigen Voraussetzungen erfüllen.

Stripping? Was bedeutet das?

Stripping wird in der dentalen Fachwelt auch wie folgt genannt:
ASR (approximale Schmelzreduktion), Reproximation, approximales Polishing, Slicen, Strippen, Zahnremodellation, Zahnrekonturierung oder Odontoplastik.

Es ermöglicht eine Zahnspangenbehandlung, ohne Zähne ziehen zu müssen. Mit Polierscheiben oder Diamantfinierern werden hierbei die seitlichen Kontaktflächen des jeweiligen Zahnes vergrößert, indem der Zahnschmelz minimal reduziert wird.

Wann wird das Stripping eingesetzt?

Es wird eingesetzt, um bei Zahnfehlstellungen einen leichten Platzmangel zu beheben. 

Wie viel muss gestrippt werden?

Wie viel gestrippt werden muss, können Sie der Stripping-Anweisung entnehmen.

Womit sollte das Stripping vorgenommen werden?

Mit Polierscheiben oder Diamantfinierern werden hierbei die seitlichen Kontaktflächen des jeweiligen Zahnes vergrößert, indem der Zahnschmelz minimal reduziert wird.
Hierzu kann man verschiedene Werkzeuge nutzen wie z. B. das ASR-Set von SCHEU-DENTAL: PST Set Standard: Art.-Nr. 5357.1, Echarri PST Set, Art.-Nr. 5341.1.

Wo finde ich die Strippinganweisung?

Die Strippinganweisung finden Sie online in unserem Treatmentmanager. Zum einen finden Sie diese in der Gesamtplanung als auch im Downloadbereich, zum anderen wird Ihnen diese postalisch mit der Step-Lieferung zugestellt.

Warum haben die Modelle eine besondere Oberfläche?

Die strukturierte Oberfläche der Modelle wird beim Tiefziehen auf die Schienen übertragen. Das einstrahlende Licht wird gebrochen und verhindert somit Reflexionen auf den Zähnen. Aus diesem Grund sind die Schienen nahezu unsichtbar, wenn sie im Patientenmund getragen werden.

Warum muss bei der Bestellung der Prognose schon entschieden werden, welche Variante bestellt werden soll (Tiefzieh- oder Schienen-Variante)?

Der Entscheid unterliegt den CA-Zertifizierungs-Richtlinien, in denen festgelegt ist, wer die jeweilige Variante beziehen kann.

Was bedeutet 1 Abdruck – 3 Steps?

Schienen-Variante: Bei dieser Variante werden Ihnen die nächsten 3 Umstellungs-Steps, also 9 Schienen aus einem Abdruck generiert.
Tiefzieh-Variante: Bei dieser Variante werden Ihnen die nächsten 3 Tiefzieh-Modelle (Umstellungs-Steps) generiert und Sie können die 9 Schienen selbst im eigenen Labor fertigen.

Muss ich nach einer CA CLEAR ALIGNER-Behandlung einen MEMOTAIN einsetzen?

Sie müssen diese Produkte nicht zwingend kombinieren, allerdings ist es ratsam, eine geeignete Retention nach der CA CLEAR ALIGNER-Behandlung anzuwenden, um das Behandlungsergebnis zu fixieren. CA DIGITAL empfiehlt hierzu das Produkt MEMOTAIN.

Muss ich einen Kurs besuchen, um die CA CLEAR ALIGNER-Produkte bestellen zu dürfen?

Zum 01.07.2016 ändern wir unsere Zertifizierungsrichtlinien. Gewerbliche Labore, die bisher kein CA DIGITAL SYSTEMPARTNER sind, müssen die Zertifizierung innerhalb einer 6-monatigen Übergangsfrist nachholen, andernfalls werden diese nicht mehr beliefert. Weiterhin können kieferorthopädische Labore den CA® CLEAR ALIGNER in der Tiefzieh-Variante für das Eigenlabor nur noch dann bestellen, wenn sie einen CA® CLEAR ALIGNER-Zertifizierungskurs besucht haben. Praxen, welche die digitale Schienen-Variante bestellen, werden nach wie vor auch ohne entsprechende Zertifizierung beliefert.

Um Sie dabei zu unterstützen, die entsprechende Qualifikation während der Übergangsfrist nachzuholen, haben wir für Sie ein Kursangebot vorbereitet:

Hier können Sie sich für die Kurse anmelden: www.ca-digit.com/kurse.

Welche Zähne und Zahnfehlstellungen können mit CA CLEAR ALIGNER bewegt werden?

Siehe Indikationen

Kann ich bei CA CLEAR ALIGNER auch mit Attachments und Gummis arbeiten?

Verweisen möchten wir auf die von SCHEU-DENTALangebotenen zertifizierten CA Power Grips, die vor Abdrucknahme auf die Zahnoberfläche zu kleben sind. Diese werden dann von uns in der Planung und Prognose-Erstellung mit einbezogen. Die Gummis können z. B. vom Fachhändler smile dental separat bezogen werden.

Was ist, wenn mein Kunde Veneers, Brücken, Kronen oder Implantate hat?

Brücke und Implantat-getragener Restzahnbestand findet in der CA® CLEAR ALIGNER-Behandlung keine Indikation, da das Einwirken der Druckkräfte auf die starre Befestigung nicht kalkulierbar ist und im schlimmsten Fall zum Verlust des Zahnes oder Implantates führen kann. Die Anwendung samt Kronen unterliegt der Entscheidung des Behandlers, da sie von uns zwar nicht ausgeschlossen, aber auch nicht empfohlen wird.

Welche Zahnfehlstellung kann ich mit einer Vector®40-Schraube behandeln?

Zahn-Engstände.

Was genau erhalte ich, wenn ich eine Vector®40-Schraube bestelle?

Wenn Sie eine Vector®40-Schraube bestellen, erhalten Sie einen Aligner inklusive einer eingearbeiteten Vector®40-Dehnschraube sowie einen „Schlüssel“ zum Aufdrehen der Schraube.

Wie funktioniert die Vector®40-Dehnschraube

Nutzen Sie die Vector®40-Vorbehandlung zur schnellen transversalen Expansion und Reduktion von Behandlungsschritten. Sie wird eingesetzt, um bei Zahnfehlstellungen einen leichten Platzmangel zu beheben. 

Wann wird eine V40-Schiene benötigt?

  • Wenn eine Expansion über 3 mm benötigt wird.
  • Wenn ein Anterior-Engstand von ~ 3- 4 mm besteht.
  • Wenn im OK 2-2 über 3,0 mm Stripping nötig ist.
  • Wenn im UK 2-2 über 2,0 mm Stripping nötig ist.


Vorteile

  • Minimal 1 Step oder maximal 3 Steps weniger als herkömmlich geplant.
  • Der Stripping-Wert kann um ein Vielfaches gesenkt werden.
  • Eckzahn und Prämolar können bis ca. 1 mm bewegt werden.
  • Eine Bewegung von mesial nach distal ist möglich (z. B. transversal).
  • Die Frontzahn-Angulation kann geändert werden (z. B. von distal nach mesial).

Wann sollte ich eine Vector®40-Schraube nicht nutzen?

Bei Kopfbiss, Kreuzbiss, extremem Tiefbiss, offenem Biss oder nur der Behandlung eines Kiefers.

Wer entscheidet, ob eine Vorbehandlung mit einer Vector®40-Schraube notwendig ist?

Sollte der Behandler diese nicht schon mit angemerkt haben, kann die Vorbehandlung mittels einer Vector®40-Schraube durchaus eine Empfehlung vonseiten CA DIGITAL sein, die dann aber wiederum vom Behandler geprüft wird und der Absprache mit dem Patienten unterliegt.

Was passiert, wenn eine Schiene kaputtgeht?

Da die Schiene eine Sonderanfertigung ist, unterliegt sie dem gängigen Rechtsurteil:
„Neulieferung einer anderen Sache als Ersatz funktioniert nicht bei Einzelstücken oder Sonderanfertigungen.“ 

Eine Neuanfertigung ist grundsätzlich möglich, kann aber weitere Kosten verursachen!

Wie gehe ich weiterhin vor, wenn die Vector®40-Vorbehandlung beendet ist?

Der Behandler legt fest, wann eine Vector®40-Vorbehandlung abgeschlossen wurde, und nimmt danach eine neue Abformung. Die neue Abformung ist nötig, damit sich CA DIGITAL eine neue Arbeitsgrundlage anhand der neu ausgerichteten Zahnstellung schaffen kann.
Diese ist dann die Ausgangsbasis für die Prognose der CA® CLEAR ALIGNER-Behandlung.

nach oben

Diese Website verwendet Cookies. Mehr Informationen finden Sie hier.